Vitex agnus castus Anwendung Mönchspfeffer anwenden

Dienstag, den 21. Mai 2019 um 21.01 Uhr

 

Mönchspfeffer Anwendung

Der Mönchspfeffer
Der Mönchspfeffer, der zur Familie der Eisenkrautgewächse zählt, ist ein aus dem Mittelmeerraum und Asien stammender Strauch, dessen Früchte vielfältig zur Anwendung kommen können. Im Mittelalter wurde dem Mönchspfeffer eine Lust hemmende Wirkung nachgesagt, weshalb die Mönche im Kloster die Frucht häufig für das Würzen ihrer Speisen verwendeten.

Obwohl diese Lust hemmende Wirkung in modernen Studien nicht nachgewiesen werden konnte, finden sich heute verschiedene Mönchspfeffer Anwendungsgebiete, so dass die Frucht auch heute noch häufig genutzt wird.

Der Mönchspfeffer und seine Anwendung
Für die Anwendung von Mönchspfeffer werden vornehmlich die kleinen schwarzen Pfefferfrüchte verwendet, die in zerkleinerter Form oder als Tabletten und Tropfen unter anderem für die Linderung von Frauenbeschwerden eingesetzt werden können. Das Medikament ist in vielen Apotheken erhältlich und kann hier ohne Rezept erworben werden. Die Mönchspfeffer Anwendung kann in diesen Fällen sowohl vor wie auch während der Periode erfolgen.

Bei der Anwendung von Mönchspfeffer wird die Tatsache genutzt, dass der Mönchspfeffer positiv auf den Ausgleich des Hormonhaushaltes wirken kann. Hierdurch ist es möglich, die Anwendung des Mönchspfeffer sowohl bei Menstruationsbeschwerden wie auch bei Unregelmäßigkeiten in der Monatsblutung zu nutzen. Zusätzlich ist es möglich, die Anwendung von Mönchspfeffer beim prämenstruellen Syndrom zu nutzen. Dieses Syndrom äußert sich durch Angst, Nervosität und Kopfschmerzen, die unmittelbar vor der Menstruation eintreten können.

Zudem kann Mönchspfeffer bei einer Gelbkörper-Unterfunktion sehr gut eingesetzt werden. Die Anwendung von Mönchspfeffer kann hier sogar helfen, einen lang gehegten Kinderwunsch zu erfüllen, sofern dieser aufgrund einer Gelbkörper-Störung bisher nicht erfüllt werden konnte. Letztlich ist es auch möglich, mit der Mönchspfeffer Anwendung einen günstigen Einfluss auf den Hormonhaushalt zu erreichen und so bei Beschwerden während der Wechseljahre einzugreifen.

Dosierung und Nebenwirkungen beachten
Mit der Anwendung von Mönchspfeffer ist es möglich, verschiedene Beschwerden, die auf hormonelle Ursachen zurückzuführen sind, zu beheben. Allerdings sollte bei der Mönchspfeffer Anwendung immer die empfohlene Dosierung beachtet werden, da der Mönchspfeffer nicht nur positive Wirkungen, sondern bei einer etwaigen Überdosierung auch negative Wirkungen verursachen kann.

Idealer Weise sollte Frauen die Anwendung von Mönchspfeffer nicht in Eigendiagnose vornehmen, sondern sich von einem Arzt oder Heilpraktiker entsprechend beraten lassen. Dieser kann bei der Anwendung des Mönchspfeffer dessen Dosierung festlegen, die Anwendungsdauer des Mönchspfeffer festlegen und so die Wirkung positiv beeinflussen.

Mönchspfeffer Anwendung


Diese Website soll nur der reinen ersten Grundinformation dienen und erhebt nicht den Anspruch auf Vollständigkeit oder Richtigkeit. Vor dem Umgang mit Mönchspfeffer
befragen sie bitte immer ihren Arzt oder Apotheker und lassen sie sich umfassend von diesen beiden Personenkreisen beraten.